Innovationsmotor
Circular Economy

Wir verbrauchen zu viele Ressourcen. Wir – das gilt global gesehen, aber auch für jede:n Einzelne:n in Deutschland. Und natürlich auch für die Wirtschaft. Das Bewusstsein über die planetaren Belastbarkeitsgrenzen nimmt zu, wir konsumieren heute bewusster als noch vor 10 Jahren und das ist gut. Um unsere Wirtschaftskreisläufe nachhaltig zirkulär zu gestalten, gibt es noch viel zu tun.

Mit unserem Projekt CEWI zeigen wir ganz praktisch und konkret Möglichkeiten auf, wie Circular Economy nicht nur zur Ressourcenschonung beiträgt, sondern auch zum Klimaschutz beitragen, Innovationen vorantreiben und zum nachhaltigen und erfolgreichen Geschäftsmodell werden kann.

CEWI – das sind unternehmensgetriebene Konzepte und Pilotprojekte, die auf dem Verantwortungsbewusstsein und der Problemlösungskompetenz der deutschen Wirtschaft aufbauen und ihre Innovationskraft aktivieren sollen.

Sie haben eine Idee für ein Leuchtturmprojekt in der Circular Economy und möchten gemeinsam mit uns und anderen die Transformation zur Circular Economy vorantreiben? Dann machen Sie mit!

Fokus

Im gesamten Lebenszyklus von Gebäuden entstehen hohe CO2-Emissionen. Zudem ist der Sektor für 55% des gesamten Abfallaufkommens in Deutschland verantwortlich. Aus diesem Grund fokussieren wir uns auf die klimafreundliche und ressourceneffiziente Gestaltung dieses Sektors.
Mehr erfahren

AKTIVITÄTEN UND MEILENSTEINE

Zeitplan CEWI

Circular Economy

Koalitionsvertrag thematisiert Kreislaufwirtschaft als zentrale Strategie für Klimaneutralität

Am 24. November haben SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Wir freuen uns, dass das Thema Kreislaufwirtschaft

Automobil: BMW und Evonik nehmen teil

Ebenfalls beim CEWI Projekt dabei ist der Autohersteller BMW Group und das Chemieunternehmen Evonik. Beide Unternehmen versuchen an unterschiedlichsten Stellschrauben

Digitaler Produktpass im Praxischeck der Automobilindustrie

Der digitale Produktpass gilt sowohl in Deutschland wie auch auf europäischer Ebene als Schlüssel, um die notwendige Transparenz für Ressourcen-

Logo Stiftung KlimaWirtschaft
Logo Wuppertal Institut
Logo WWF
Logo_BMU-768x679